Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich

Diese AGB gelten für sämtliche Angebote von Bewusst SEIN, auch wenn sie in anderen Räumen als dem Yogaraum ausgeführt werden.

2. Zahlungsmodalitäten für Kurse

Die Anmeldung erfolgt schriftlich vor Ort oder per Email und ist verbindlich. Die Kursgebühr ist spätestens 7 Werktage vor Kursbeginn zu überweisen.

Ausnahme ist die Zahlung für den Winter-Kursblock. Hier ist die Zahlung immer erst vom 1. Januar bis spätestens 5. Januar auszuführen.

Es gelten die auf der Internetseite www.yoga-in-xanten.de veröffentlichten Kurspreise.

Ein Rücktritt in schriftlicher Form ist bis zwei Wochen vor Kursbeginn kostenfrei möglich, danach ist die volle Kursgebühr zu entrichten, falls kein/e Ersatzteilnehmer/in benannt wird oder jemand von der Warteliste nachrücken kann. Bei Verhinderung, egal aus welchen Gründen, oder Nicht-Teilnahme wird die Kursgebühr nicht erstattet.

Bei Stornierung des Kurses/ ausfallenden Stunden seitens der Kursleitung werden die bereits geleisteten Kursgebühren umgehend zurückerstattet.

3. Fehlstunden und Krankheitsbedingte Ausfälle

Im Falle einer Krankheit oder sonstiger Verhinderung der Kursleitung erhalten die Kursteilnehmenden eine Information über den Ausfall/ die Verlegung der Yogaeinheit per Email.  Sollte die Kursleitung verhindert sein, aber die Kurseinheit kann von einer Vertretung übernommen werden, erfolgt keine Information.

Die Teilnehmenden verpflichten sich mit dem Unterschreiben der Kursanmeldung, sollten sie für den Termin verhindert sein, bis zu 1 Stunde vor der gebuchten Yogaeinheit diese online, Webseite von Bewusst SEIN (www.yoga-in-xanten.de) zu stornieren. Sollte die Teilnehmenden über keinen Internetanschluss verfügen, ist dies bei der Anmeldung mitzuteilen, um eine Nebenabrede zu vereinbaren.

Versäumte Einheiten können je nach Kapazität innerhalb der laufenden Kursperiode, in dem die Fehlstunde eintrat, in anderen Kursen (siehe Kursplan) nachgeholt werden. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf Ersatz für die vom Teilnehmenden versäumten Einheiten. Einheiten, die nicht mindestens 1 Stunde vorher storniert wurden, verfallen.

4. Buchungsbedingungen für Workshops/ eintägige Veranstaltungen

Die Anmeldung erfolgt schriftlich vor Ort oder per Email und ist verbindlich. Die Kursgebühr ist bis spätestens sieben Tage nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu überweisen. Andernfalls kann der Platz anderweitig vergeben werden. Es gelten die auf der Internetseite www.yoga-in-xanten.de veröffentlichten Preise.
Ein kostenfreier Rücktritt ist nicht möglich, so dass bei Absage bzw. Nichterscheinen die Teilnahmegebühr einbehalten wird. Es ist möglich, dass eine Ersatzperson von dem/ der angemeldeten TeilnehmerIn benannt wird. Für diesen Ersatz sorgt die angemeldete Person eigenverantwortlich.

Bei Stornierung des Workshops, der Tagesveranstaltung seitens der Kursleitung werden die bereits geleisteten Kursgebühren umgehend zurückerstattet.

5. Buchungsbedingungen für das Yogawochenende in der Leuther Mühle

Die Anmeldung erfolgt schriftlich vor Ort oder per Email und ist verbindlich.

Die Anzahlung ist bis spätestens sieben Tage nach Erhalt der Anmelde- und Reservierungsbestätigung fällig. Andernfalls kann der Platz anderweitig vergeben werden.

Die Restzahlung ist wie schriftlich angekündigt zu überweisen.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nach Rechnungsstellung an den Rechnungsabsender zu bezahlen, per Kreditkarte oder Überweisung

Bei einer Stornierung seitens der Teilnehmenden bis 12 Wochen vor Beginn wird die Seminargebühr erstattet. Bei einem späteren Rücktritt wird die gesamte Seminargebühr berechnet. Danach ist keine Erstattung mehr möglich, es sei denn ein/e Ersatzteilnehmer/in von der Warteliste kann nachrücken bzw. wird von der stornierenden Person gestellt. Empfehlenswert ist der Abschluss einer Reiserücktrittversicherung.

Nichterscheinen entbindet nicht von der Zahlung.

6. Teilnahmefähigkeit / Haftung

Die/Der Teilnehmende erklärt, dass sie/er sich körperlich und geistig in der Lage fühlt, an dem Kurs von Bewusst SEIN teilnehmen zu können.

Bewusst SEIN übernimmt keine Haftung für körperliche Schäden.

Die/Der Teilnehmende handelt eigenverantwortlich und achtsam mit dem eigenen Körper.

Bei gesundheitlichen Einschränkungen (körperlich oder psychisch) sollte vorher von ärztlicher Seite abgeklärt werden, ob Yoga zu diesem Zeitpunkt sinnvoll und machbar ist. Sollte dies der Fall sein, ist die Kursleitung vor Beginn der Yogaeinheit auf mögliche Einschränkung hinzuweisen. Je nach körperlichen oder psychischen Einschränkungen bleibt es der Kursleitung vorbehalten zu entscheiden, ob die Teilnahme am Kurs sinnvoll ist und welche Übungen nicht durchgeführt werden sollten.

7. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei selbstverständlich eingehalten. Die Teilnehmenden erklären sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten bereit.

8. Probestunde

Eine Probestunde kann nur einmal genutzt und jederzeit mit telefonischer Voranmeldung kurzfristig arrangiert werden. Die Probestunde ist kostenlos.

9. Sonstiges

Bewusst SEIN übernimmt keine Haftung für mitgebrachte
(Wert-)Gegenstände.

Die Teilnehmenden verpflichten sich mit den ihnen zur Verfügung gestellten Unterrichtsutensilien sorgsam umzugehen. Diese befinden sich im Eigentum von Bewusst SEIN.

Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

Sollte eine oder mehrere Bedingungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Bewusst SEIN

Inhaberin: Carina Meiboom, Marsstraße 75 in 46509 Xanten